Sort ReiseSchulung
Zeit5 Tage
REGISTRIEREN

20331 Kernlösungen von Microsoft SharePoint Server 2013

20331 - Kernlösungen des Microsoft SharePoint Server 2013 Trainingskurses und Zertifizierung

Beschreibung

Zielgruppe und Voraussetzungen

Kursübersicht

Zeitplan und Gebühren

Zertifizierung

Kernlösungen des Microsoft SharePoint Server 2013-Schulungskurses

In diesem Modul lernen die Studenten, wie man ein MS SharePoint Server 2013 Umgebung. In diesem Modul lernen die Teilnehmer, wie SharePoint Server erstellt wird, und bieten Best Practices, Richtlinien und Überlegungen, die bei der Optimierung der SharePoint-Serverbereitstellung helfen.

Objectives of Core Solutions of Microsoft SharePoint Server 2013 Training

Prerequisites oft Core Solutions of Microsoft SharePoint Server 2013 Training

  • Software-Management in einem Windows 2008 R2-Unternehmensserver oder Windows Server 2012-Umgebung.
  • Anwendungen nativ, virtuell und in der Cloud bereitstellen und verwalten
  • Verabreichung Internet Information Services (IIS).
  • Konfigurieren von Active Directory zur Verwendung bei Authentifizierung, Autorisierung und als Benutzerspeicher
  • Remote-Verwaltung einer Anwendung mit Windows PowerShell 2.0
  • Anwendungen mit Microsoft SQL Server verbinden
  • Implementieren von anspruchsbasierter Sicherheit.

Course Outline 5 Days

Modul 1: Einführung in SharePoint Server 2013

Microsoft SharePoint Server 2013 ist eine Dokumentenspeicher- und Collaboration-Plattform, die Unternehmen zahlreiche Vorteile bietet. SharePoint-Bereitstellungen können viele unterschiedliche Formen annehmen. Eine Bereitstellung kann sich darauf konzentrieren, nur eine Funktion bereitzustellen, z. B. die Unternehmenssuche, oder viele Funktionen wie Dokumentenverwaltung, Business Intelligence, Web-Content-Management und Workflows. Bereitstellungen können sich auch in der Größe stark unterscheiden, von kleinen Bereitstellungen eines einzelnen Servers bis hin zu großen Bereitstellungen mit 15-Farmen oder mehreren Servern.
In diesem Modul erfahren Sie mehr über die Hauptfunktionen von SharePoint 2013, die neuen Funktionen in dieser Version und was entfernt wurde. Außerdem erfahren Sie, welche grundlegenden Elemente eine Farmbereitstellung enthält und wie sie zusammenpassen. Abschließend erfahren Sie, welche verschiedenen Bereitstellungsoptionen für SharePoint 2013 verfügbar sind.

Lektionen

  • Wichtige Komponenten einer SharePoint-Bereitstellung
  • Neue Funktionen in SharePoint 2013
  • SharePoint 2013-Bereitstellungsoptionen
Nach Abschluss dieses Moduls können Sie:
  • Identifizieren Sie die Funktionen und die Architektur von SharePoint 2013.
  • Identifizieren neuer und veralteter Features in SharePoint 2013
  • Identifizieren der Bereitstellungsoptionen für SharePoint 2013.

Modul 2: Entwurf einer Informationsarchitektur

Die Informationsarchitektur (IA) definiert die Strukturen, nach denen eine Organisation Informationen katalogisiert. Das Entwerfen einer Folgenabschätzung erfordert ein detailliertes Verständnis der in einer Organisation vorhandenen Informationen sowie deren Verwendung, Kontext, Volatilität und Governance. Eine gute IA rationalisiert die Erstellung und Speicherung von Inhalten und rationalisiert deren Oberfläche und Verwendung.
IA design should be platform-neutral, but it must also be driven by the functionality of its environment. Microsoft SharePoint Server 2013 provides a rich and functional platform for the development and implementation of efficient and effective IA structures. The integral use of metadata throughout SharePoint 2013 means that an IA designer has a range of storage, navigation, and retrieval options to maximize usability in a well-structured IA.
In this module, you will learn about the core elements of IA design and the facilities and devices available in SharePoint 2013 to deploy an effective information management solution.

Lektionen

  • Identifizieren von Geschäftsanforderungen
  • Geschäftsanforderungen verstehen
  • Organisieren von Informationen in SharePoint 2013
  • Planung für die Auffindbarkeit

Lab: Erstellen einer Informationsarchitektur - Teil einsLab: Erstellen einer Informationsarchitektur - Teil Zwei

Nach Abschluss dieses Moduls können Sie:
  • Erklären Sie, wie das Verständnis von Geschäftsanforderungen das Design einer organisatorischen IA vorantreibt.
  • Describe the key components available in SharePoint 2013 to deploy an IA.
  • Planen Sie die Auffindbarkeit als Teil einer IA-Bereitstellung.

Modul 3: Entwerfen einer logischen Architektur

In diesem Modul werden die logischen Konstrukte von Microsoft SharePoint Server 2013 und SharePoint Online überprüft. Es wird erläutert, wie wichtig es ist, vor der Implementierung einer Lösung ein logisches Architekturdesign basierend auf Geschäftsanforderungen zu erstellen. Das Modul deckt konzeptionellen Inhalt ab, definiert eine logische Architektur und die Komponenten von Microsoft SharePoint Server 2013, die Sie den Geschäftsspezifikationen zuordnen müssen.

Lektionen

  • Überblick über die logische SharePoint 2013-Architektur
  • Dokumentieren Sie Ihre logische Architektur

Lab: Entwerfen einer logischen Architektur

Nach Abschluss dieses Moduls können Sie:
  • Ordnen Sie Geschäftsanforderungen den SharePoint 2013-Architekturkomponenten zu.
  • Erläutern Sie die Wichtigkeit der Dokumentation und beschreiben Sie die Möglichkeiten zur Dokumentation der logischen Architektur.

Modul 4: Entwerfen einer physischen Architektur

Wenn Sie eine Microsoft SharePoint Server 2013-Bereitstellung entwerfen, müssen Sie die Hardware- und Farmtopologieanforderungen sorgfältig berücksichtigen. Die Auswahl der Serverhardware und die Anzahl der Server, die Sie für die Farm angeben, kann erhebliche Auswirkungen darauf haben, wie die Farm die Benutzeranforderungen erfüllt, wie die Benutzer die SharePoint-Lösung wahrnehmen und wie lange die Farm zusätzliche Hardware benötigt.
In diesem Modul werden die Faktoren beschrieben, die Sie beim Entwerfen der physischen Architektur einer SharePoint 2013-Bereitstellung berücksichtigen sollten. Die physische Architektur bezieht sich auf das Serverdesign, die Farmtopologie und unterstützende Elemente wie die Netzwerkinfrastruktur für Ihre Bereitstellung. Diese physische Architektur unterstützt die Vorgänge in Ihrer SharePoint 2013-Umgebung. Daher ist es wichtig, dass Ihr physisches Design die betrieblichen Anforderungen vollständig erfüllt.

Lektionen

  • Entwerfen von physischen Komponenten für SharePoint-Bereitstellungen
  • Entwerfen unterstützender Komponenten für SharePoint-Bereitstellungen
  • SharePoint-Farmtopologien
  • Zuordnen eines logischen Architekturentwurfs zu einem physischen Architekturentwurf

Praktikum: Entwerfen einer physischen Architektur

Nach Abschluss dieses Moduls können Sie:
  • Beschreiben der physischen Designanforderungen für SharePoint 2013.
  • Beschreiben Sie die unterstützenden Anforderungen für ein erfolgreiches physisches SharePoint 2013-Design.
  • Identifizieren von SharePoint-Farmtopologien
  • Ordnen Sie einem physischen Architekturentwurf einen logischen Architekturentwurf zu.

Modul 5: Installieren und Konfigurieren von SharePoint Server 2013

Nachdem Sie Ihre logischen und physischen Architekturen für eine Microsoft SharePoint Server 2013-Bereitstellung entworfen und geplant haben, besteht der nächste Installationsschritt darin, den Bereitstellungsentwurf zu implementieren und Konfigurationseinstellungen für die Bereitstellung anzugeben.
In diesem Modul erfahren Sie, wie Sie SharePoint 2013 in verschiedenen Topologien installieren. Sie erfahren, wie Sie Farmeinstellungen konfigurieren und wie Sie die Installation und Konfiguration von SharePoint 2013 scripten.

Lektionen

  • Installieren von SharePoint Server 2013
  • Scripting Installation und Konfiguration
  • Konfigurieren der Einstellungen für die SharePoint Server 2013-Farm

Übung: Bereitstellen und Konfigurieren von SharePoint Server 2013 - Teil einsÜbung: Konfigurieren der 2013-Farmeinstellungen für SharePoint Server

Nach Abschluss dieses Moduls können Sie:
  • Installieren Sie SharePoint 2013.
  • Konfigurieren Sie die SharePoint 2013-Farmeinstellungen.
  • Schreiben Sie die Installation und Konfiguration von SharePoint 2013.

Modul 6: Erstellen von Webanwendungen und Websitesammlungen

Nachdem Sie Ihre Microsoft SharePoint Server 2013-Farm installiert haben, können Sie mit dem Bereitstellen von Websites und Inhalten wie einer Intranetwebsite für das Unternehmen beginnen.
In diesem Modul lernen Sie die Schlüsselkonzepte und -fähigkeiten kennen, die mit der logischen Architektur von SharePoint in Verbindung stehen, einschließlich Webanwendungen, Websitesammlungen, Websites und Inhaltsdatenbanken. Insbesondere erfahren Sie, wie Sie Webanwendungen erstellen und konfigurieren sowie Websitesammlungen erstellen und konfigurieren.

Lektionen

  • Erstellen von Webanwendungen
  • Konfigurieren von Webanwendungen
  • Erstellen und Konfigurieren von Websitesammlungen

Übung: Erstellen und Konfigurieren von WebanwendungenÜbung: Erstellen und Konfigurieren von Websitesammlungen

Nach Abschluss dieses Moduls können Sie die folgenden Aufgaben in SharePoint 2013 ausführen:
  • Erstellen Sie Webanwendungen.
  • Konfigurieren Sie Webanwendungen.
  • Erstellen Sie Websitesammlungen.
  • Konfigurieren Sie Websitesammlungen.

Modul 7: Planen und Konfigurieren von Serviceanwendungen

Dienstanwendungen wurden in Microsoft SharePoint Server 2010 eingeführt, wodurch die Shared Service Provider-Architektur von Microsoft Office SharePoint Server 2007 ersetzt wurde. Dienstanwendungen bieten ein flexibles Design für die Bereitstellung von Diensten wie verwaltete Metadaten oder PerformancePoint für Benutzer, die sie benötigen. Microsoft SharePoint Server 2013 enthält mehr als 20-Dienste, von denen einige für diese Version neu sind, während andere erweitert wurden. Bei der Planung und Konfiguration von Dienstanwendungen ist es wichtig, dass Sie die Abhängigkeiten, die Ressourcennutzung und die Geschäftsanforderungen für jede Anwendung verstehen.
In diesem Modul werden die grundlegende Architektur der Dienstanwendung, die Grundlagen der Planung der Bereitstellung Ihrer Dienstanwendung und die Konfiguration Ihrer Dienstanwendungen erläutert. In diesem Modul wird die gemeinsame Nutzung von Dienstanwendungen nicht erläutert. Dies wird im Kurs 20332B: Erweiterte Lösungen von Microsoft SharePoint Server 2013 ausführlicher behandelt.

Lektionen

  • Einführung in die Serviceanwendungsarchitektur
  • Erstellen und Konfigurieren von Serviceanwendungen

Übung: Planen und Konfigurieren von Dienstanwendungen

Nach Abschluss dieses Moduls können Sie:
  • Erläutern Sie die wichtigsten Komponenten und Topologien für die Architektur der SharePoint Server 2013-Dienstanwendung.
  • Beschreiben, wie SharePoint 2013-Dienstanwendungen bereitgestellt und verwaltet werden.

Modul 8: Verwalten von Benutzern und Berechtigungen

Viele Organisationen müssen sensible oder vertrauliche Informationen speichern. Microsoft SharePoint Server 2013 enthält einen vollständigen Satz von Sicherheitsfunktionen, mit denen Sie sicherstellen können, dass Benutzer mit den entsprechenden Rechten und Berechtigungen auf die benötigten Informationen zugreifen können, die Daten ändern können, für die sie verantwortlich sind, die sie jedoch nicht anzeigen oder ändern können vertrauliche Informationen oder Informationen, die nicht für sie bestimmt sind. Das SharePoint 2013-Sicherheitsmodell ist äußerst flexibel und an die Anforderungen Ihres Unternehmens anpassbar.
In diesem Modul erfahren Sie mehr über die verschiedenen in SharePoint 2013 verfügbaren Autorisierungs- und Sicherheitsfunktionen, die Ihnen bei der Verwaltung einer sicheren SharePoint-Umgebung helfen. Insbesondere lernen Sie die Berechtigungen und Berechtigungen in SharePoint 2013 kennen und erfahren, wie Sie den Zugriff auf Inhalte in SharePoint 2013 verwalten.

Lektionen

  • Autorisierung in SharePoint 2013
  • Zugriff auf Inhalte verwalten

Übung: Verwalten von Benutzern und GruppenÜbung: Sichern von Inhalten in SharePoint-Websites

Nach Abschluss dieses Moduls können Sie:
  • Verstehen und verwalten Sie Berechtigungen und Berechtigungen in SharePoint 2013.
  • Verwalten Sie den Zugriff auf Inhalte in SharePoint 2013.

Modul 9: Konfigurieren der Authentifizierung für SharePoint 2013

Authentifizierung ist der Prozess, mit dem Sie die Identität von Benutzern und Computern festlegen. Die Autorisierung steuert den Zugriff auf Ressourcen, indem Benutzern und Computern Berechtigungen zugewiesen werden. Um Benutzern von Microsoft SharePoint-Inhalten und -Diensten, unabhängig davon, ob es sich um Endbenutzer, Serverplattformen oder SharePoint-Apps handelt, eine Berechtigung zu erteilen, müssen Sie zunächst überprüfen, ob sie die Personen sind, für die sie sich ausgeben. Zusammen spielen Authentifizierung und Autorisierung eine zentrale Rolle für die Sicherheit einer SharePoint 2013-Bereitstellung, indem sichergestellt wird, dass Benutzer nur auf Ressourcen zugreifen können, denen Sie explizit Zugriff gewährt haben.
In diesem Modul erfahren Sie etwas über die Authentifizierungsinfrastruktur in SharePoint 2013. Sie erfahren, wie Sie SharePoint für die Zusammenarbeit mit verschiedenen Authentifizierungsanbietern konfigurieren können. Außerdem erfahren Sie, wie Sie authentifizierte Verbindungen zwischen SharePoint und anderen Serverplattformen konfigurieren können.

Lektionen

  • Überblick über die Authentifizierung
  • Konfigurieren der föderierten Authentifizierung
  • Konfigurieren der Server-zu-Server-Authentifizierung

Übung: Konfigurieren von SharePoint 2013 für die Verwendung von föderierten Identitäten

Nach Abschluss dieses Moduls können Sie:
  • Erläutern Sie die Authentifizierungsinfrastruktur von SharePoint 2013.
  • Konfigurieren Sie Anspruchsanbieter und Identitätsverbund für SharePoint 2013.
  • Konfigurieren Sie die Server-zu-Server-Authentifizierung für SharePoint 2013.

Modul 10: Sichern einer SharePoint 2013-Bereitstellung

Microsoft SharePoint Server 2013 ist nicht nur eine Gruppe von Websites - es ist auch eine Site-Provisioning-Engine für Intranets, Extranets und Internet-Sites, eine Sammlung von Datenbanken, eine Anwendungsplattform und eine Plattform für Collaboration- und Social-Features viele andere Dinge sein. Es berührt nicht nur Ihr Netzwerk, sondern auch Ihre Branchenanwendungen (LOB) und Microsoft Active Directory. Daher muss eine große Angriffsfläche berücksichtigt und geschützt werden. SharePoint 2013 wird standardmäßig mit verschiedenen Sicherheitsfunktionen und -tools ausgeliefert, die Sie bei der Sicherung unterstützen.
In diesem Modul erfahren Sie, wie Sie die Bereitstellung Ihrer SharePoint 2013-Farm sichern und härten und wie Sie mehrere Sicherheitseinstellungen auf Farmebene konfigurieren.

Lektionen

  • Sicherung der Plattform
  • Konfigurieren der Sicherheit auf Farmebene

Übung: Härten einer SharePoint 2013 Server-FarmÜbung: Konfigurieren der Sicherheit auf Farmebene

Nach Abschluss dieses Moduls können Sie:
  • Sichern Sie die SharePoint 2013-Plattform.
  • Konfigurieren Sie die Sicherheit auf Feldebene in SharePoint 2013.

Modul 11: Verwalten der Taxonomie

Um Informationen zu organisieren und diese Informationen leichter zu finden und zu bearbeiten, können Sie Informationen beschriften oder kategorisieren. Mit Dateien und Elementen in Microsoft SharePoint können Sie Metadaten anwenden, bei denen es sich um eine Kategorie, eine Klassifizierung oder ein Tag handeln kann, um Ihre Inhalte zu organisieren und die Zusammenarbeit zu erleichtern.
In den meisten Organisationen erfolgt die Implementierung von Metadaten am effektivsten über eine definierte Taxonomie, die Sie durch die Eingabe von Stakeholdern standardisiert haben. Dadurch können Benutzer Metadatenbegriffe aus einer vordefinierten Liste auswählen, die Standardergebnisse liefert.
Microsoft SharePoint Server 2013 kann die Anwendung von Metadaten mithilfe von Inhaltstypen weiter verbessern. Unternehmen können mit Inhaltstypen bestimmte Dateitypen, Dokumente oder Listenelemente standardisieren und Metadatenanforderungen, Dokumentvorlagen, Aufbewahrungseinstellungen und Arbeitsabläufe direkt einbeziehen.

Lektionen

  • Inhaltsarten verwalten
  • Termspeicher und Termsets verstehen
  • Term-Stores und Termsets verwalten

Übung: Konfigurieren der Propagierung von InhaltstypenÜbung: Konfigurieren und Verwenden von Termsets für verwaltete Metadaten

Nach Abschluss dieses Moduls können Sie:
  • Beschreibe die Funktion von Inhaltstypen und erkläre, wie sie auf geschäftliche Anforderungen angewendet werden.
  • Beschreiben der Funktion verwalteter Metadaten in SharePoint 2013.
  • Konfigurieren Sie den verwalteten Metadatendienst und unterstützende Komponenten.

Modul 12: Konfigurieren von Benutzerprofilen

Social computing environments enable organizations to quickly identify colleagues, team members, and others with similar roles or requirements in an organization. Social features in Microsoft SharePoint Server 2013 enable users to quickly gain updates and insight into how other members of the organization are working and what information or processes people are developing, along with the progress being achieved.
Die soziale SharePoint-2013-Plattform basiert auf den Funktionen der Benutzerprofil-Dienstanwendung, die von anderen Diensten wie dem verwalteten Metadatendienst und dem Suchdienst unterstützt werden. Der Benutzerprofildienst bietet die Konfiguration und Kontrolle über das Importieren von Profildaten, das Erstellen von Meine Websites, das Verwalten von Benutzergruppen und Benutzer können diese Funktionen verwenden.

Lektionen

  • Konfigurieren der Benutzerprofildienst-Anwendung
  • Verwalten von Benutzerprofilen und Zielgruppen

Übung: Konfigurieren von BenutzerprofilenÜbung: Konfigurieren von Meine Websites und Zielgruppen

Nach Abschluss dieses Moduls können Sie:
  • Planen und Konfigurieren der Benutzerprofilsynchronisierung mit Active Directory-Domänendiensten
  • Planen und Konfigurieren von Meine Websites und Zielgruppen

Modul 13: Konfigurieren der Unternehmenssuche

Die Suche ist seit SharePoint Portal Server 2003 ein Eckpfeiler der Microsoft SharePoint-Produkte und -Technologien. Seit diesen frühen Tagen hat sich die Architektur des Suchdienstes durch die Shared Service Provider-Architektur zu der Dienstanwendungsarchitektur von SharePoint Server 2010 entwickelt. Es ist auch mit der Zugabe von FAST-Technologien gewachsen. SharePoint Server 2013 setzt dieses Wachstum fort, indem es den Service neu gestaltet und viele der Komponenten integriert, die FAST Search innewohnten, um eine robustere und reichhaltigere Erfahrung für IT-Mitarbeiter und Benutzer bereitzustellen.
In diesem Modul erfahren Sie mehr über die neue Architektur des Suchdiensts, wie Sie die Schlüsselkomponenten der Suche konfigurieren und wie Sie die Suchfunktionalität in Ihrer Organisation verwalten.

Lektionen

  • Die Suchdienstarchitektur verstehen
  • Konfigurieren der Unternehmenssuche
  • Verwalten der Unternehmenssuche

Übung: Konfigurieren der UnternehmenssucheÜbung: Konfigurieren des Sucherlebnisses

Nach Abschluss dieses Moduls können Sie:
  • Beschreiben der Kernarchitektur des Suchdiensts und seiner unterstützten Topologien
  • Erläutern Sie die erforderlichen Schritte zum Konfigurieren des Suchdiensts in einer Unternehmensumgebung.
  • Beschreiben Sie, wie Sie eine leistungsstarke Suchumgebung verwalten und verwalten.

Modul 14: Überwachen und Warten einer SharePoint 2013-Umgebung

Careful planning and configuration alone will not guarantee an effective Microsoft SharePoint Server 2013 deployment. To keep your SharePoint 2013 deployment performing well, you need to plan and conduct ongoing monitoring, maintenance, optimization, and troubleshooting.
In diesem Modul erfahren Sie, wie Sie die Überwachung in einer SharePoint 2013-Serverfarm planen und konfigurieren und wie Sie die Leistung Ihrer Farm fortlaufend optimieren und optimieren können. Sie erfahren außerdem, wie Sie mit einer Reihe von Tools und Techniken unerwartete Probleme in Ihren SharePoint 2013-Bereitstellungen beheben können.

Lektionen

  • Überwachen einer SharePoint 2013-Umgebung
  • Optimieren und Optimieren einer SharePoint-Umgebung
  • Planen und Konfigurieren von Caching
  • Problembehandlung bei einer SharePoint 2013-Umgebung

Übung: Überwachen einer SharePoint 2013-BereitstellungÜbung: Überprüfen der Seitenladezeiten

Nach Abschluss dieses Moduls können Sie:
  • Entwickeln und implementieren Sie einen Überwachungsplan für eine SharePoint 2013-Umgebung.
  • Optimieren und optimieren Sie eine SharePoint 2013-Serverfarm fortlaufend.
  • Planen und konfigurieren Sie das Caching, um die Leistung einer SharePoint 2013-Bereitstellung zu verbessern.
  • Beheben Sie Fehler und andere Probleme in einer SharePoint 2013-Bereitstellung.

Nächste Veranstaltungen

Es gibt zu diesem Zeitpunkt keine weiteren Termine.

Bitte schreiben Sie uns an info@itschschool.com und kontaktieren Sie uns unter + 91-9870480053 für den Kurs Preis & Zertifizierungskosten, Zeitplan & Ort

Lass uns eine Anfrage fallen

Kernlösungen von Microsoft SharePoint Server 2013 Zertifizierung

Nach Vollendung Kernlösungen von Microsoft SharePoint Server 2013 Training, Kandidaten müssen nehmen 70-331-Prüfung für seine Zertifizierung. Für mehr Informationen bitte Kontakt.


Bewertungen