Sort ReiseSchulung
REGISTRIEREN

Microsoft Verwalten des System Center Configuration Manager (M20703-1)

SCCM - Verwalten des System Center Configuration Manager-Schulungskurses und der Zertifizierung

Übersicht

Zielgruppe und Voraussetzungen

Kursübersicht

Zeitplan und Gebühren

Zertifizierung

SCCM – Administering System Center Configuration Manager Training Course

Erhalten Sie praktische Anweisungen und praktische Übungen zum Konfigurieren und Verwalten von Clients und Geräten mithilfe von Microsoft System Center v1511 Configuration Manager, Microsoft Intune und den zugehörigen Standortsystemen. In diesem fünftägigen Kurs lernen Sie alltägliche Verwaltungsaufgaben kennen, einschließlich der Verwaltung von Software, Client-Integrität, Hardware- und Softwareinventar, Anwendungen und Integration mit Intune. Sie werden auch lernen, wie Sie optimieren können System Center-EndpunktschutzVerwalten Sie Compliance und erstellen Sie Management-Abfragen und Berichte. Darüber hinaus unterstützt dieser Kurs in Verbindung mit dem offiziellen Kurs 20695C von Microsoft auch Zertifizierungskandidaten bei der Vorbereitung auf die Prüfung 70-696: Verwalten von Enterprise-Geräten und Apps.

Objectives of SCCM – Administering System Center Configuration Manager Training

  • Beschreiben Sie die Funktionen Configuration Manager und Intune-Include und erklären Sie, wie Sie diese Funktionen zum Verwalten von PCs und mobilen Geräten in einer Unternehmensumgebung verwenden können.
  • Bereiten Sie eine Verwaltungsinfrastruktur vor, einschließlich der Konfiguration von Grenzen, Begrenzungsgruppen und Ressourcenerkennung, und integrieren Sie die Verwaltung mobiler Geräte mit Microsoft Exchange Server.
  • Stellen Sie den Configuration Manager-Client bereit und verwalten Sie ihn.
  • Konfigurieren, verwalten und überwachen Sie die Hardware- und Softwareinventur und verwenden Sie Asset Intelligence und Softwaremessung.
  • Identifizieren und konfigurieren Sie die am besten geeignete Methode zum Verteilen und Verwalten von Inhalten, die für Bereitstellungen verwendet werden.
  • Verteilen, implementieren und überwachen Sie Anwendungen für verwaltete Benutzer und Systeme.
  • Verwalten Sie Softwareupdates für PCs, die von Configuration Manager verwaltet werden.
  • Verwenden Sie Configuration Manager, um Endpoint Protection zu implementieren.
  • Verwalten Sie Konfigurationselemente, Baselines und Profile, um Konformitätseinstellungen und Datenzugriff für Benutzer und Geräte zu beurteilen und zu konfigurieren.
  • Konfigurieren Sie eine Betriebssystembereitstellungsstrategie mithilfe von Configuration Manager.
  • Verwalten Sie mobile Geräte mithilfe von Configuration Manager und Intune.
  • Verwalten und verwalten Sie eine Configuration Manager-Site.

Intended Audience of SCCM – Administering System Center Configuration Manager Course

Dieser Kurs richtet sich an erfahrene IT-Experten, die normalerweise als Enterprise Desktop Administrators (EDAs) bezeichnet werden. EDAs implementieren, verwalten und verwalten PCs, Geräte und Anwendungen in mittleren, großen und großen Unternehmen. Ein erheblicher Teil dieser Zielgruppe verwendet oder beabsichtigt, die neueste Version von Configuration Manager und Intune zur Verwaltung und Bereitstellung von PCs, Geräten und Anwendungen zu verwenden. Durch die Verwendung von Configuration Manager mit Intune können EDAs auch Brass Your Own Device (BYOD) -Szenarien, mobile Gerätemanagement und sicheren Datenzugriff auf gemeinsamen Betriebssystemplattformen wie Windows, Windows Phone, Apple iOS und Android.

Prerequisites for SCCM – Administering System Center Configuration Manager Certification

Vor dem Besuch dieses Kurses müssen die Teilnehmer Kenntnisse auf System-Administrator-Ebene haben:

  • Netzwerkgrundlagen, einschließlich gängiger Netzwerkprotokolle, Topologien, Hardware, Medien, Routing, Switching und Adressierung.
  • Active Directory-Domänendienste (AD DS) Prinzipien und Grundlagen der AD DS-Verwaltung.
  • Installation, Konfiguration und Fehlerbehebung für Windows-basierte PCs.
  • Grundlegende Konzepte der PKI-Sicherheit (Public Key Infrastructure).
  • Grundlegendes Verständnis von Skripts und Windows PowerShell-Syntax.
  • Grundlegendes Verständnis der Windows Server-Rollen und -Dienste.
  • Grundlegendes Verständnis der Konfigurationsoptionen für iOS-, Android- und Windows Mobile-Geräteplattformen

Studenten, die an diesem Training teilnehmen, können die Voraussetzungen erfüllen, indem sie gleichwertige Kenntnisse und Fähigkeiten durch praktische Aktivitäten erwerben oder indem sie folgende Kurse besuchen:

  • Kurs 20697-1: Installieren und Konfigurieren von Windows 10
  • Kurs 20697-2: Bereitstellen und Verwalten von Windows 10 mithilfe von Enterprise Services

Kurs 20411: Verwalten von Windows Server® 2012

Course Outline Duration: 5 Days

Modul 1: Verwalten von Computern und mobilen Geräten im UnternehmenIn diesem Modul werden die Funktionen von Configuration Manager und Intune beschrieben und beschrieben, wie Sie diese Lösungen zum Verwalten von PCs und mobilen Geräten in einer Unternehmensumgebung verwenden können.

Lektionen

  • Überblick über das Systemmanagement mithilfe von Enterprise-Management-Lösungen
  • Überblick über die Configuration Manager-Architektur
  • Überblick über die Verwaltungstools von Configuration Manager
  • Tools zur Überwachung und Fehlerbehebung einer Configuration Manager-Site
  • Einführung in Abfragen und Berichte

Übung: Erkunden der Configuration Manager-Tools

  • Suchen in der Configuration Manager-Konsole
  • Verwenden von Windows PowerShell mit Configuration Manager
  • Verwenden von Configuration Manager Service Manager zum Verwalten von Komponenten
  • Überwachen des Standorts und des Komponentenstatus
  • Überprüfen von Protokolldateien mithilfe des Configuration Manager-Ablaufverfolgungstools

Übung: Erstellen von Abfragen und Konfigurieren von Reporting Services

  • Datenabfragen erstellen
  • Subselect-Abfragen erstellen
  • Konfigurieren eines Reporting Services-Punkts
  • Erstellen eines Berichts mithilfe des Berichts-Generators

Nach Abschluss dieses Moduls können die Studenten:

  • Erläutern Sie, wie Sie mit Configuration Manager die Herausforderungen bewältigen, die sich bei der Verwaltung von Systemen und Benutzern im heutigen Unternehmen ergeben.
  • Beschreiben Sie die Configuration Manager-Architektur.
  • Beschreiben Sie die Verwaltungstools, die Sie zum Ausführen von Verwaltungsfunktionen für Configuration Manager verwenden.
  • Beschreiben Sie die Tools, mit denen Sie eine Configuration Manager-Site überwachen und Fehler beheben können.
  • Beschreiben der Configuration Manager-Abfragen und -Berichte

Modul 2: Vorbereiten der Verwaltungsinfrastruktur für die Unterstützung von PCs und mobilen GerätenIn diesem Modul wird erläutert, wie Sie die Verwaltungsinfrastruktur vorbereiten, einschließlich der Konfiguration von Begrenzungen, Begrenzungsgruppen und Ressourcenerkennung. Außerdem wird beschrieben, wie Configuration Manager mit der Microsoft Exchange Server-Umgebung interagiert, um mobile Geräte zu erkennen und zu verwalten.

Lektionen

  • Konfigurieren von Standortgrenzen und Grenzgruppen
  • Konfigurieren der Ressourcenerkennung
  • Konfigurieren des Exchange Server Connectors für die Verwaltung mobiler Geräte
  • Konfigurieren von Benutzer- und Gerätesammlungen

Übung: Konfigurieren von Grenzen und Ressourcenerkennung

  • Konfigurieren von Grenzen und Grenzgruppen
  • Konfigurieren von Active Directory-Ermittlungsmethoden

Übung: Konfigurieren von Benutzer- und Gerätesammlungen

  • Erstellen einer Gerätesammlung
  • Erstellen einer Benutzersammlung
  • Konfigurieren eines Wartungsfensters

Nach Abschluss dieses Moduls können die Studenten:

  • Konfigurieren Sie Grenzen und Begrenzungsgruppen.
  • Konfigurieren Sie die Ressourcenerkennung.
  • Konfigurieren Sie den Exchange Server-Connector.
  • Konfigurieren Sie den Microsoft Intune-Connector für die Verwaltung mobiler Geräte.
  • Konfigurieren Sie Benutzer- und Gerätesammlungen.

Modul 3: Bereitstellen und Verwalten von ClientsIn diesem Modul werden die unterstützten Betriebssysteme und Geräte, die Softwareanforderungen und die verschiedenen Methoden zum Installieren des Configuration Manager-Clients erläutert. In diesem Modul werden auch einige der standardmäßigen und benutzerdefinierten Clienteinstellungen beschrieben, die Sie konfigurieren können. Nach der Installation der Client-Software können Sie die Client-Einstellungen konfigurieren, um Routineverwaltungsaufgaben durchzuführen.

Lektionen

  • Überblick über den Configuration Manager-Client
  • Bereitstellen des Configuration Manager-Clients
  • Client-Status konfigurieren und überwachen
  • Verwalten von Clienteinstellungen in Configuration Manager

Übung: Bereitstellen der Microsoft System Center Configuration Manager-Clientsoftware

  • Vorbereiten der Site für die Client-Installation
  • Bereitstellen der Configuration Manager-Clientsoftware mithilfe der Clientpushinstallation

Lab: Konfigurieren und Überwachen des Client-Status

  • Konfigurieren und Überwachen des Client-Integritätsstatus

Lab: Verwalten der Clienteinstellungen

  • Konfigurieren der Clienteinstellungen

Nach Abschluss dieses Moduls können die Studenten:

  • Beschreiben der Anforderungen und Überlegungen zum Installieren der Configuration Manager-Clientsoftware.
  • Stellen Sie die Configuration Manager-Clientsoftware bereit.
  • Konfigurieren und überwachen Sie den Client-Status.
  • Verwalten Sie die Clienteinstellungen.

Modul 4: Verwalten des Inventars für PCs und AnwendungenDieses Modul beschreibt den Inventarsammlungsprozess. Darüber hinaus werden Details zum Konfigurieren, Verwalten und Überwachen der Hardware- und Softwareinventur sowie zum Verwenden der Asset Intelligence- und Softwaremessfunktionen beschrieben.

Lektionen

  • Überblick über die Bestandserfassung
  • Hardware- und Softwareinventar konfigurieren
  • Inventarsammlung verwalten
  • Softwaremessung konfigurieren
  • Konfigurieren und Verwalten von Asset Intelligence

Lab: Konfigurieren und Verwalten der Inventarerfassung

  • Hardwareinventur konfigurieren und verwalten

Lab: Konfigurieren der Softwaremessung

  • Softwaremessung konfigurieren

Übung: Konfigurieren und Verwalten von Asset Intelligence

  • Vorbereiten der Site für Asset Intelligence
  • Konfigurieren von Asset Intelligence
  • Überwachen von Lizenzvereinbarungen mithilfe von Asset Intelligence
  • Anzeigen von Asset Intelligence-Berichten

Nach Abschluss dieses Moduls können die Studenten:

  • Beschreiben der Inventarsammlung.
  • Konfigurieren und Sammeln von Hardware- und Softwareinventar
  • Inventarsammlung verwalten
  • Konfigurieren Sie die Softwaremessung.
  • Konfigurieren Sie Asset Intelligence.

Modul 5: Verteilen und Verwalten von Inhalten, die für Bereitstellungen verwendet werden In diesem Modul wird erläutert, wie die am besten geeignete Methode zum Verteilen und Verwalten von Inhalten für Bereitstellungen ermittelt und konfiguriert wird.

Lektionen

  • Vorbereiten der Infrastruktur für das Content-Management
  • Verteilen und Verwalten von Inhalten auf Verteilungspunkten

Übung: Verteilen und Verwalten von Inhalten für Bereitstellungen

  • Installieren eines neuen Verteilungspunkts
  • Verwalten der Inhaltsverteilung

Nach Abschluss dieses Moduls können die Studenten:

  • Bereiten Sie die Infrastruktur für das Content-Management vor.
  • Verteilen und verwalten Sie Inhalte auf Verteilungspunkten.

Modul 6: Bereitstellen und Verwalten von Anwendungen In diesem Modul werden die Methoden zum Erstellen, Bereitstellen und Verwalten von Anwendungen mit Configuration Manager beschrieben. Außerdem wird erläutert, wie Sie mit dem Software Center und dem Anwendungskatalog verfügbare Anwendungen installieren und Bereitstellungen in unkonventionellen Anwendungen verwalten können. Darüber hinaus wird beschrieben, wie Sie Windows 10-Apps und virtualisierte Anwendungen installieren.

Lektionen

  • Überblick über das Anwendungsmanagement
  • Anwendungen erstellen
  • Bereitstellen von Anwendungen
  • Anwendungen verwalten
  • Bereitstellen von virtuellen Anwendungen mithilfe des System Center Configuration Manager (optional)
  • Bereitstellen und Verwalten von Windows Store-Apps

Übung: Erstellen und Bereitstellen von Anwendungen

  • Installieren und Konfigurieren der Anwendungskatalogrollen
  • Erstellen von Anwendungen mit Anforderungen
  • Bereitstellen von Anwendungen

Übung: Verwalten der Aufhebung und Entfernung von Anwendungen

  • Verwalten der Anwendungsüberschreitung
  • Deinstallieren der Excel Viewer-Anwendung

Übung: Bereitstellen virtueller Anwendungen mithilfe von Configuration Manager (optional)

  • Konfigurieren der Unterstützung für Microsoft Application Virtualization (App-V)
  • Bereitstellen von virtuellen Anwendungen

Übung: Verwenden von Configuration Manager zum Bereitstellen von Windows Store-Apps

  • Konfigurieren der Unterstützung für das Laden von Windows Store-Apps per Sideloading
  • Konfigurieren einer Windows Store-App
  • Bereitstellen von Windows 10-Apps für Benutzer

Nach Abschluss dieses Moduls können die Studenten:

  • Beschreiben der Anwendungsverwaltungsfunktionen von Configuration Manager.
  • Erstellen Sie Anwendungen. Stellen Sie Anwendungen bereit.
  • Anwendungen verwalten.
  • Konfigurieren und implementieren Sie virtuelle Anwendungen.
  • Konfigurieren und Bereitstellen von Windows Store-Apps

Modul 7: Verwalten von Softwareupdates für verwaltete PCsIn diesem Modul wird die Verwendung der Softwareupdates in Configuration Manager erläutert, um einen End-to-End-Verwaltungsprozess für die komplexe Aufgabe der Identifizierung, Bereitstellung und Überwachung von Softwareupdates für Ihre Configuration Manager-Clients zu implementieren

.Unterricht

  • Der Softwareaktualisierungsprozess
  • Vorbereiten einer Configuration Manager-Site für Softwareupdates
  • Verwalten von Softwareupdates
  • Konfigurieren automatischer Bereitstellungsregeln
  • Überwachung und Fehlerbehebung von Softwareupdates

Übung: Konfigurieren der Site für Softwareupdates

  • Konfigurieren und Synchronisieren des Software-Update-Punktes

Lab: Bereitstellen und Verwalten von Softwareupdates

  • Ermitteln der Software-Update-Compliance
  • Bereitstellen von Softwareupdates für Clients
  • Konfigurieren automatischer Bereitstellungsregeln

Nach Abschluss dieses Moduls können die Studenten:

  • Beschreiben Sie, wie die Softwareaktualisierungsfunktion in Configuration Manager integriert wird.
  • Bereiten Sie die Configuration Manager-Site für Softwareupdates vor.
  • Verwalten Sie die Evaluierung und Bereitstellung von Softwareupdates.
  • Konfigurieren Sie automatische Bereitstellungsregeln.
  • Überwachen und beheben Sie Softwareupdates.

Modul 8: Implementieren von Endpoint Protection für verwaltete PCsIn diesem Modul wird erläutert, wie mit Configuration Manager Endpoint Protection implementiert wird.

Lektionen

  • Übersicht über den Endpunktschutz in Configuration Manager
  • Konfigurieren, Bereitstellen und Überwachen von Endpoint Protection-Richtlinien

Übung: Implementieren des Microsoft System Center-Endpunktschutzes

  • Konfigurieren der System Center Endpoint Protection-Punkt- und Clienteinstellungen
  • Konfigurieren und Bereitstellen von Endpoint Protection-Richtlinien
  • Überwachung des Endpunktschutzes

Nach Abschluss dieses Moduls können die Studenten:

  • Konfigurieren Sie Endpoint Protection, um Malware und Sicherheitslücken zu erkennen und zu beheben.
  • Konfigurieren, Bereitstellen und Verwalten von Endpoint Protection-Richtlinien.

Modul 9: Compliance verwalten und Datenzugriff sichernIn diesem Modul wird erläutert, wie Konfigurationselemente, Baselines und Profile verwaltet werden, um Konformitätseinstellungen und Datenzugriff für Benutzer und Geräte zu bewerten und zu konfigurieren.

Lektionen

  • Übersicht der Compliance-Einstellungen
  • Konfigurieren von Konformitätseinstellungen
  • Compliance-Ergebnisse anzeigen
  • Verwalten des Ressourcen- und Datenzugriffs

Übung: Verwalten von Konformitätseinstellungen

  • Konfigurationselemente und Baselines verwalten
  • Compliance-Einstellungen und Berichte anzeigen
  • Konfigurieren der Korrektur in den Konformitätseinstellungen
  • Verwenden von Konformitätsinformationen zum Erstellen von Sammlungen

Nach Abschluss dieses Moduls können die Studenten:

  • Beschreiben der Compliance-Einstellungsfunktionen.
  • Konfigurieren Sie die Konformitätseinstellungen.
  • Compliance-Ergebnisse anzeigen
  • Verwalten Sie Ressourcen- und Datenzugriff.

Modul 10: Verwalten von Betriebssystembereitstellungen In diesem Modul wird erläutert, wie mit Configuration Manager eine Strategie für Betriebssystembereitstellungen erstellt wird.

Lektionen

  • Ein Überblick über die Betriebssystembereitstellung
  • Vorbereiten einer Site für die Betriebssystembereitstellung
  • Bereitstellen eines Betriebssystems

Übung: Vorbereiten einer Site für die Betriebssystembereitstellung

  • Verwalten der Standortsystemrollen, die zur Unterstützung der Betriebssystembereitstellung verwendet werden
  • Verwalten von Paketen zur Unterstützung der Betriebssystembereitstellung

Lab: Bereitstellen von Betriebssystemabbildern für Bare-Metal-Installationen

  • Vorbereiten des Betriebssystemabbilds
  • Erstellen einer Tasksequenz zum Bereitstellen eines Image
  • Bereitstellen eines Image

Nach Abschluss dieses Moduls können die Studenten:

  • Beschreiben Sie die Terminologie, Komponenten und Szenarien, die zum Bereitstellen von Betriebssystemen mithilfe von System Center Configuration Manager verwendet werden.
  • Beschreiben Sie, wie Sie eine Site für die Betriebssystembereitstellung vorbereiten.
  • Beschreiben Sie den Prozess zum Bereitstellen eines Betriebssystemabbilds.

Modul 11: Verwaltung mobiler Geräte mit Configuration Manager und Microsoft Intune In diesem Modul wird die Verwaltung mobiler Geräte mithilfe von Configuration Manager und Intune erläutert.

Lektionen

  • Überblick über die Verwaltung mobiler Geräte
  • Verwalten von mobilen Geräten mit lokaler Infrastruktur
  • Verwalten von mobilen Geräten mithilfe von Configuration Manager und Intune
  • Verwalten von Einstellungen und Schützen von Daten auf mobilen Geräten
  • Bereitstellen von Anwendungen auf mobilen Geräten

Lab: Verwalten von mobilen Geräten mit lokaler Infrastruktur

  • Vorbereiten der Configuration Manager-Voraussetzungen für die Verwaltung mobiler Geräte vor Ort
  • Registrieren und Konfigurieren eines Windows Phone 10-Mobilgeräts

Nach Abschluss dieses Moduls können die Studenten:

  • Beschreiben Sie die Verwaltung mobiler Geräte.
  • Verwalten Sie mobile Geräte mit einer lokalen Infrastruktur.
  • Verwalten Sie mobile Geräte mithilfe von Configuration Manager und Intune.
  • Verwalten Sie Einstellungen und schützen Sie Daten auf mobilen Geräten.
  • Stellen Sie eine Anwendung auf mobilen Geräten bereit.

Modul 12: Verwalten und Verwalten einer Configuration Manager-SiteIn diesem Modul wird erläutert, wie Sie eine Configuration Manager-Site verwalten und verwalten. Es beschreibt die rollenbasierte Verwaltung, Remote-Tools und die Aufgaben zur Standortverwaltung, die Sie mithilfe von Configuration Manager verwalten können. Außerdem wird erläutert, wie ein Configuration Manager-Standortsystem gesichert und wiederhergestellt wird.

Lektionen

  • Konfigurieren der rollenbasierten Verwaltung
  • Konfigurieren von Remote-Tools
  • Überblick über die Configuration Manager-Websitewartung
  • Durchführen der Sicherung und Wiederherstellung einer Configuration Manager-Site

Übung: Konfigurieren der rollenbasierten Verwaltung

  • Konfigurieren eines neuen Bereichs für Toronto-Administratoren
  • Konfigurieren eines neuen administrativen Benutzers

Übung: Konfigurieren von Remotetools

  • Konfigurieren der Remotetools-Clienteinstellungen und -berechtigungen
  • Verwalten von Desktops mithilfe von Remote Control

Übung: Verwalten einer Configuration Manager-Site

  • Konfigurieren von Wartungsaufgaben in Configuration Manager
  • Konfigurieren der Site backupBackup Site Server-Aufgabe
  • Wiederherstellen einer Site aus einer Sicherung

Nach Abschluss dieses Moduls können die Studenten:

  • Beschreiben Sie die rollenbasierte Verwaltung
  • Erläutern, wie die Standardsicherheitsrollen verwendet werden.
  • Beschreiben Sie Sicherheitsbereiche.
  • Erläutern Sie, wie Sie Configuration Manager einen administrativen Benutzer hinzufügen.
  • Erläutern, wie Berichte für die rollenbasierte Verwaltung verwendet werden.
  • Implementieren Sie die rollenbasierte Verwaltung.

Bitte schreiben Sie uns an info@itschschool.com & Kontaktieren Sie uns unter + 91-9870480053 für den Kurs Preis & Zertifizierungskosten, Zeitplan und Standort

Lass uns eine Anfrage fallen

Für mehr Informationen bitte Kontakt


Bewertungen