Blog

Facebook-Instant-Artikel
15 Juni 2017

Facebook Instant Articles Ads ist vorteilhaft für Publisher

Facebook Instant-Artikel Design, eine überlegene und schnellere Variante der Standard-Artikelseite des Webs, wird deutlich besser, indem Anzeigen in Boxen mit "vorgeschlagenen Artikeln" eingefügt werden.

Facebook hatte begonnen, diese Anzeigen im März 2017 zu testen und zu sehen, dass sie ein "inkrementelles Inkrement" in der Größenordnung von Cash-Publishern pro tausend Online-Besuche schaffen, so ein am Donnerstag veröffentlichter Blog-Eintrag einer Organisation.

Das Ziel bei Anzeigen in Instant-Artikeln besteht darin, das beste Wissen für Einzelpersonen zu behalten, während Einnahmen für Publisher und die Durchführung für Publizisten gesteigert werden.

Insgesamt vermittelt Instant Articles zwischen 20 - halb mehr Aktivität, im Gegensatz zu vielseitigen Web-Inhalten.

Facebook setzt intensiv neue Funktionen ein, die es Publishern ermöglichen, durch die Einladung zu Action-Units und die Anpassung von Anzeigen weitere Assoziationen zu knüpfen. Spätere Verbesserungen wie Adaptierbarkeit in Werbeanordnungen und die Einführung neuer Arten von Facebook-Anzeigen werden unterstützt.

Sponsoren, die Sofortartikel von Facebook kaufen, können nicht kontrollieren, ob ihre Anzeigen im Segment "Verwandte Artikel" angezeigt werden oder nicht. Sie können jedoch auswählen, ob sie Anzeigen schalten möchten InstanAt Artikel oder nicht und kann einzelne Publisher oder Substanzklassen davon abhalten, ihre Anzeigen hervorzuheben.

Siehe auch : Kundenbeziehung mit Social Media

Digital Marketing Training

In 1 Month
Melde dich jetzt an

GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!